Der Optimist hat nicht öfter Recht

als der Pessimist, aber er lebt froher !

Vorbereitung auf die Krise

 

 

Krisenrat.info

Haben Sie schon irgendwelche materiellen Vorbereitungen für eine Krise getroffen ?

Können Sie theoretisch mindestens ein bis zwei Wochen zuhause bleiben, ohne dass Ihnen etwas fehlt ? Wenn Sie hier mit „nein“ antworten müssen, sollten Sie den Bereich „Vorbereitungen I“ lesen und danach unmittelbar handeln. Wenn Sie bereits eine kurze Zeit überbrücken können, mehr aber auch nicht, sollten Sie „Vorbereitungen II“ durcharbeiten. Für die erfahreneren Krisenvorsorger ist dann der Bereich „Vorbereitungen III“ gedacht. Natürlich dürfen Sie jeweils auch die anderen Bereiche lesen, allerdings möchte ich erreichen, dass Sie möglichst sofort aktiv werden. Die weitergehenden Informationen zu Vorbereitungsmaßnahmen würden Sie unter Umständen zunächst überfordern. Auf der anderen Seite dürften „alte Hasen“ im Bereich der Krisenvorsorge von den Beginner-Artikeln gelangweilt sein. Bitte beachten Sie nur folgendes: warten Sie nicht mehr ab und vergeuden Sie auch keine Zeit damit, wochenlang zu eruieren, ob Sie nun Notstromaggregat X oder Y kaufen sollen. Sie werden auf den entsprechenden Bereich der Schwesterseite www.krisenrat.info geleitet, wenn Sie auf einen der Links klicken.

Handeln Sie jetzt !

Auch wenn Sie „ungefähr richtige“ Vorbereitungen getroffen haben, ist das völlig ausreichend und schon viel besser, als gar nichts getan zu haben. Die perfekte Vorbereitung kann es deshalb nicht geben, weil wir alle nicht exakt wissen können, was individuell und global auf uns zukommt. Im groben lässt sich dieses aber mittlerweile schon ganz gut vorhersagen.

Wenn Sie unmittelbar loslegen möchten, habe ich Ihnen zum Bereich Vorbereitungen I direkt eine Grundausstattung zusammengestellt. Natürlich können Sie Teile davon weglassen, wenn sie diese bereits besitzen und andere hinzufügen, die für Sie sinnvoll erscheinen. Wenn Sie zunächst direkt mit der Vorsorge anfangen möchten, ohne viel Zeit aufzuwenden, dann können Sie in den Shop gehen und direkt ihre Grundausstattung bestellen. Der finanzielle Aufwand hält sich hierbei in Grenzen und sie haben sehr schnell zumindest eine Basis, auf der Sie dann weiter aufbauen können. Die Abwicklung erfolgt problemlos über Amazon.

Basisausstattung Vorbereitungen I

Im Übrigen bedeutet eine gewisse materielle Vorbereitung keinesfalls, dass man ein Pessimist ist. Im Gegenteil, durch die gezielte Vorbereitung drücke ich aus, dass ich nach der Krise wieder eine Aufwärtsbewegung erwarte, sodass sich die Vorbereitung auch lohnt. Ich gehe dann davon aus, dass es wieder eine gute Zeit danach gibt. Viele Menschen, die jetzt noch vorgeben, sich nicht vorzubereiten, da sie ja Optimisten wären, verdrängen die Tatsachen häufig nur. Wenn letzteres nicht mehr möglich sein wird, werden viele von ihnen dann zu schlimmen Pessimisten werden.

Die materielle Vorbereitung ist aber nur die eine Seite der Medaille. Der meiner Meinung nach noch viel wichtigere Teil der geistigen Vorbereitung ist ja das Hauptthema dieser Seite. Allerdings ist der Mensch in einer physikalischen Welt und es ist hilfreich, wenn man nicht unmittelbar bei kleinsten Störungen der normalen Versorgung nur noch daran denken muss, wo man schnellstens Wasser und Nahrung für sich und die Familie herbekommt. Daher macht auch eine materielle Vorsorge bis zu einem bestimmten Punkt sehr viel Sinn.

. : Anmeldung Newsletter


 Name 
 E-Mail* 
  Anmelden Abmelden
 

. : Meine Publikationen

Buch: Krisenratgeber Band 1

 

Der Krisenratgeber - Band 1

Eurokrise - Systemkrise - Finanzkrise

Was tun ?


. : Email Coaching Abonnement


Email Coaching Abo

Erhalten Sie exklusiv regelmäßig konkrete Übungen und Anregungen, positiv durch die Krise zu gehen